Torwartschule Elwing

Rückblicke und Ausblicke

Aufgrund der neuen Entscheidungen und die damit verbundene Arbeit, hatte ich die letzten Monate sehr viel zu tun und konnte deshalb nicht so viele Neuigkeiten präsentieren, wie ich es gerne getan hätte. In nächster Zeit wird wieder mehr zu lesen sein.

Erstmal zu den Neuigkeiten aus den letzten Tagen. Die Kooperation zwischen Weißwasser und den Eisbären in Berlin konntet Ihr ja schon, aus den jeweiligen Pressemitteilungen entnehmen:

Der Sinn dahinter ist durch eine enge Zusammenarbeit mit den Berlinern den jungen Spielern/Torhütern beider Vereine die Möglichkeit zu geben sich entsprechend Ihres Leistungsstandes weiterzuentwickeln und sie zu fordern von den Schülern bis zur DEL.

Beide Vereine zusammen decken alle Spielklassen ab. Meine Aufgabe wird es sein, diese Zusammenarbeit von Seitens der Weißwasseraner, sei es dem ESW oder dem EHC, aus zu koordinieren. Ich freue mich sehr über die neue Aufgabe, um in Absprache mit allen Beteiligten in Weißwasser und Berlin das Bestmögliche durch die Kooperation zu erreichen. Die Position ermöglicht mir natürlich auch, mich mehr und intensiver um „meine“ Torhüter zu kümmern, was für Ihre und meine Entwicklung nur von Vorteil sein. Durch das nutzen der umfangreichen Kontakte werden alle profitieren.

Zu jeder Saison gehört auch das Ende, mit einem kurzen Rückblick, sowie einen Ausblick auf das Neue.

So kann ich sagen, das die Camps in der Saison 15/16 für alle ein Erfolg und ausgebucht waren. Die Torhüter und ich haben eine Menge gelernt und das Zusammenspiel von Eis- und Trockentrainung  sowie der Freizeitgestaltung ist der richtige Weg und wird auch weiterhin die Grundlage meines Trainingskonzeptes sein.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen beteiligten Trainern, Spielern und Helfern auf und neben dem Eis, ohne die ich dieses gar nicht leisten könnte. Sowie meiner Familie, welche gerade in der letzten Saison auch vieles mit mir mitmachen mussten. Da wie jeder weis die ersten Jahre immer auch Lehrjahre sind und viel Zeit von mir von zu Hause weg verbracht wurde. Das sich dieses in der nächsten Saison nur unwesentlich anderes gestaltete wird, ist jetzt bereits abzusehen und deshalb nochmal, Danke dafür.

In den Trainingscamps werde ich auch weiterhin die Unterstützung von anderen Trainern bekommen, wie in der letzten Saison von Samu Sipponen, aus Helsinki auf dem Eis und neben dem Eis von Gina Mathis als Pilates- und Fitnesstrainerin und Andre Mücke mit Life Kinetik . Dies hat sich bewährt und ich werde dies auch in meinen zukünftigen Camps so organisieren.

Und da sind wir schon beim Ausblick auf die neue Saison, Im Juni fahre ich nach Stockholm zu Goaliemania als Gasttorwarttrainer. http://www.goaliemania.se

Anfang Juli (08-10.07) werde ich in Tschechien die Leitung eines Torwartcampes der Hockeytalentakademie (HTA) übernehmen und dort Lehrgänge organisieren.

http://www.hockeytalent.cz/en/aktuality/aktualne/item/1775-golmansky-camp-hta-povede-spickovy-trener-z-finska.html

Ende Juli reise ich nach Chicago auf Einladung von Hannu Nykvist, um mit den Torwarttrainerkollegen über den Teich in den Erfahrungsaustausch zu treten. http://www.networkgoaltending.com

Eine Reise nach Helsinki zum IFK zu Janne Laine meinem jahrelangen Freund ist ebenfalls in Planung und wird die Vorbereitung auf die neue Saison abrunden.

Ich freue mich auf die neue Saison, welche für mich als Trainer vom 01.-05.08 in Weißwasser mit dem ersten Torhütercamp startet. Die weiteren Termin könnt Ihr unter der Rubrik Camps finden.

Viele neue Ideen und wissenschaftstheorietische Ansätze gilt es zu integrieren und umzusetzen, um „meine“ Torhüter weiter voranzubringen.

Bis bald Euer Elle